Zum Inhalt springen

Wie gehe ich mit aufkommenden Gedanken während des Übens um?

  • von

Wenn störende Gedanken auftreten, bleiben Sie ruhig und gelassen. Hängen Sie den störenden Gedanken nicht nach, verweilen Sie auch nicht bei ihnen, sondern kommen Sie zur Übung zurück. Durch kleine Bewegungen der Gelenke versuchen Sie, sich innerlich zu lösen und zu weiten. Dies können Sie durch Hinausseufzen verstärken. Diese Methode nennt man „Das Boot stromabwärts schieben“.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.